23.04.2012

Fit per App - mehr Spaß beim Joggen mit Ihrem iPhone/Blackberry

Wollten Sie schon immer mit dem Laufen anfangen (ist sehr gesund, baut Stress ab und macht nach spätestens 3 Wochen richtig Spaß), aber Ihnen fehlte die Motivation oder ein Trainingsplan der Sie langsam an "halbe Stunde Laufen ohne umzukippen" ranführt? Oder laufen Sie schon länger und möchten Geschwindigkeit + Weg protokollieren sowie Intervalltraining einbauen ohne viel Aufwand und ohne ständig auf die Pulsuhr zu schauen? Ihr Blackberry/iPhone hilft Ihnen dabei - lesen Sie hier, wie:

Seit einigen Monaten laufe ich mit meinem Blackberry als Zeitgeber. Es gibt einige Fitness-Apps für iPhone und Blackberry, doch MiCoach gefällt mir am Besten. Mit dem Nike Sport Armband for iPhone befestige ich meinen Blackberry am Oberarm und kann ihn auch in der Hülle bedienen, beim Laufen selber hingegen hilft die Sprachausgabe (per Bluetooth-Stereo-Headset), nicht abgelenkt zu werden oder am Arm rumfummeln zu müssen. Sie melden sich auf der Adidas-Seite kostenfrei an und erstellen dort Ihren Trainingsplan, der auf Ihr Smartphone geladen wird.

Sobald es los geht starten Sie auf Ihrem iPhone/Blackberry die App, wählen das Training für heute (Intervalltraining mit unterschiedlich anstrengenden Zonen in verschiedenen Farben) und Ihre Lieblingsmusik. Die Software kontrolliert nun per GPS-Empfänger Ihre Geschwindigkeit, sagt Ihnen wenn Sie schneller/langsamer werden sollen und gibt Ihnen auf Wunsch Zwischenergebnisse für Dauer, verbleibende Zeit und Geschwindigkeit. Zwischendrin gibt es Einstufungs-Tests - denn was für einen Laufanfänger schon enorm anstrengend ist, bringt Triathleten noch lange nicht auf den gewünschten Trainingspuls. Ich laufe meist in Städten an Flüssen oder große Runden in Parks und habe den Rhein vor der Haustür - Geschwindigkeit, Distanz und Trainingsintensität (verglichen mit der Kontrolle per Pulsuhr) sind dabei enorm exakt. Wenn Sie Zick-Zack im Wald laufen, große Steigungen überwinden oder Laufanfänger sind, kommt es hier hingegen zu Abweichungen und ein Laufen nach Puls statt Geschwindigkeit bzw. mit Schrittzähler statt GPS wäre genauer. 

Vor allem aber macht das Laufen so mehr Spaß: Meine Musik-Playlist im Hintergrund, die Stimme blendet sich sympathisch ein, ich kann mich auf die Umgebung konzentrieren und bekomme automatisch gesagt, wenn ich die Geschwindigkeit ändern soll, habe einen abwechslungsreichen Trainingsplan und am Ende eine genau Auswertung meines Workoutverlaufs mit Aufzeichnung der gelaufenen Strecke auf einer Karte.  Das alles kostet Sie nichts (außer dem Armband) wenn Sie bereits Ihr Smartphone haben.

Hier geht's zur Startseite von MiCoach (Anmeldung, Infos, Ausrüstung, Auswertung)

Hier geht's zum Download von Adidas MiCoach für Android/iPhone/Blackberry

Also: Runterladen und loslaufen (passende Armbänder gibt's bei Amazon und in jedem guten Sportgeschäft um die Ecke, die meisten Smartphones passen in normale iPhone-Armbänder). Werden Sie mit MiCoach jetzt das Laufen anfangen? Oder Intervalltraining in Ihr Laufen integrieren? Haben Sie gar keine Lust auf solche Apps sondern laufen lieber so? Nutzen Sie eine andere Lauf-App - wenn ja: welche und was mögen Sie daran besonders?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare (hier oder auf Facebook), wünsche Ihnen viel Spaß beim Laufen und gehe jetzt selber gleich ... 
- ... - 
... erstmal Tapas essen ;-)

Connect with me